zur Aktuell-Übersicht

27. August, 2019 von // ,

Weil Kinder (mehr) Zeit brauchen…

Die Liga der Sptzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege ruft zum Aktionstag für bessere Rahmenbedingungen in Kindertagesstätten auf und lädt zur landesweiten Demonstration am 20. September 2019 nach Chemnitz ein:

„Am 1. September 2019 wird ein neuer Landtag gewählt. Vor vier Jahren zur letzten Landtagswahl haben wir es durch unsere vielfältigen Aktionen geschafft, dass frühkindliche Bildung in den sächsischen Kindertagesstätten zu einem der wichtigsten Wahlkampfthemen wurde. Schließlich hat die Verbesserung der Rahmenbedingungen in den Kitas sogar Einzug in den Koalitionsvertrag gefunden. Einiges an Verbesserungen ist nun umgesetzt. Doch diese kleinen Schritte reichen längst nicht aus, um frühkindliche Bildung in Sachsen nachhaltig und erfolgreich umzusetzen. Unsere zentrale Forderung an die Politik lautet, einen mittel- und langfristigen Plan für die frühkindliche Bildung in Sachsen zu entwickeln. Dafür ist eine gezielte Ausbildungsoffensive nötig, um die erforderlichen Fachkräfte bedarfs- und qualitätsgerecht zur Verfügung zu stellen.

Der Weltkindertag am 20. September 2019 gibt uns die Möglichkeit, die sächsische Politik zum Zeitpunkt der Aushandlung des neuen Koalitionsvertrages aufzufordern, weiter an der Verbesserung der Rahmenbedingungen in sächsischen Kindertagesstätten zu arbeiten und die Ziele für die nächsten vier Jahre und darüber hinaus festzuschreiben. Deshalb ruft die Liga der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Chemnitz mit Unterstützung des Graswurzelbündnisses „Die bessere Kita“ zu einer landesweiten Demonstration in Chemnitz auf. Wir laden Eltern, Erzieher*innen, Trägervertreter und Unterstützer  aus allen sächsischen Kindertagesstätten ein, an der Demonstration teilzunehmen und damit für die weitere Verbesserung der Rahmenbedingungen in den Kindertagesstätten einzutreten.
Es wird ab 15 Uhr von drei Standorten in Chemnitz aus einen Sternmarsch ins Stadtzentrum geben.

Bitte melden Sie bis zum 6. September 2019 per E-Mail bei Frau Conrad-Thiry an, mit viel Personen (ca.) Sie sich ungefähr an welchem Startpunkt einfinden:
beatrice.conrad-thiry@awo-chemnitz.de