zur Aktuell-Übersicht

26. April, 2018 von //

„Rettungswochen“ in der Großschweidnitzer Kindertagesstätte

Der April war sehr spannend in der Kindertagesstätte „Pfiffifkus“ in Großschweidnitz. Es fanden zwei „Rettungswochen“ statt. Da war vielleicht was los.

Die Kinder haben gelernt, wie man sich im Straßenverkehr verhält und welche Straßenschilder es gibt. Jetzt passen sie beim Autofahren mit Mama und Papa immer ganz genau auf, ob sie alles richtig machen.

Spannend war auch der Besuch vom DRK. Frau Heinke konnte ihnen zeigen, wie man kleine Wunden verbindet und erzählte, warum es wichtig ist, einen Fahrradhelm zu tragen. Besonders interessant war es für die Kleinen, was alles in einem Rettungswagen drin ist. Sie durften alles ansehen und anfassen.

Ganz aufregend war der Besuch von der Feuerwehr Großschweidnitz. Es gab in der Kindertagesstätte einen richtigen Feueralarm. Dabei haben die Kinder wirklich gedacht, dass es im Haus brennt. Zum Glück war es nur eine Übung. Aber ein kleines Feuer durften sie dann doch noch im Garten löschen.

Ein großer Dank gilt dem Team der Kindertagesstätte, dem DRK Löbau, der Feuerwehr Großschweidnitz und dem Bauhof der Gemeinde Großschweidnitz für die Vorbereitung, Durchführung und Unterstützung dieser „Rettungswochen“.