zur Aktuell-Übersicht

1. Februar, 2018 von //

Olbersdorfer Kinder spielen das Märchen von „Frau Holle“

Im Januar gab es leider nur wenig Schnee. Deshalb konnten die Kinder sich kaum auf dem Rodelberg der Kindertagesstätte austoben. Die älteren Kinder aus der Familiengruppe „Bummi“ kamen auf die Idee, bei Frau Holle nachzufragen. Daraus entstanden unterschiedliche Vorhaben.

Das Märchen von Frau Holle wurde viele Male vorgelesen und die CD gehört. Schnell wurde die Idee geboren, dieses Märchen für die jüngeren Kinder aufzuführen. Doch das brauchte natürlich einige Vorbereitungen sowie Kostüme und  Kulissen mussten her. Einige Kinder brachten von zu Hause Kissen, Perücken, Kleider und vieles andere mit. In den Gruppenräumen wurde gemalt, geklebt und geschnitten. Die Proben begannen, Rollen wurden verteilt und manchmal auch wieder umbesetzt. Die größeren Kinder organisierten einen Tag für die Aufführung.

Die Aufregung stieg und am Morgen, zur Frühstückszeit, war den Kindern ihr Lampenfieber anzumerken. Manch Einer konnte da schon nicht mehr richtig sein Essen genießen. Die Kinder aus der Bienchengruppe und der Schmetterlingsgruppe kamen als Gäste.

Es bedarf schon einigen Mut, frei und vor so vielen Zuschauern zu sprechen. Aber es wurde ein echter Erfolg. Die Schauspieler bekamen viel Beifall und dass sie stolz auf das Geleistete waren, konnte man an den Gesichtern ablesen.