zur Aktuell-Übersicht

12. Oktober, 2018 von //

Kita erhält Förderung des Allianz Kinderhilfsfonds

Die Kita „Zum Storchennest“ Ludwigsdorf erhält für die Durchführung ihres Sprachprojektes eine Förderung i. H. v. 3.000 Euro vom Allianz Kinderhilfsfonds Berlin/Leipzig e.V..
Frau Karola Geyer, die das Projekt seitens der Allianz begleitet, besuchte am 10.10. die Kita „Zum Storchennest“ in Ludwigsdorf und gab gemeinsam mit den Kindern den offiziellen „Startschuss“ für das Projekt. Die Kinder erzählten ihr die Geschichte vom Herbst und demonstrierten ihr die Funktion des Findikus-Hörexperimente-Centers. Als Dank für die Vorführung überreichte Frau Geyer den Kindern eine süße Überraschung.

Bereits im August des letzten Jahres reichte die Kita-Leiterin Frau Heike Battefeld den Projektantrag bei dem Allianz Kinderhilfsfonds ein. Im Fokus steht dabei die sprachliche Entwicklung der Kinder. Die Erzieher beobachteten seit einigen Jahren, dass Kinder in Ihrer sprachlichen Entwicklung Auffälligkeiten oder Verzögerungen zeigten und sahen daher einen großen Handlungsbedarf in ihrer täglichen Arbeit. Im gesamten Kita-Team wurde nach geeigneten Methoden und Material zur gezielten Förderung gesucht. Zum Ziel des Projektes zählt eine umfassende Sprachförderung und ein gezieltes Training zu Themen wie beispielsweise Kördersprache, Formen und Buchstaben erkennen, Reimwörter finden und Wörter in Silben teilen.
Da diese Ziele nur in Zusammenarbeit mit allen am Bildungs- und Erziehungsprozess beteiligten Erwachsenen erreicht werden kann plant die Kita Teamfortbildungen und Elternabende zu diesem Thema.

Einiges Projektmaterial wurde von der Kita bereits angeschafft, wie etwa der Sprachzwerg „Fieselfasel Zungenschwung“. Er gehört zum “Sprach-Zwergenland“ und kann den Kindern viele Geschichten aus dem Zwergenland erzählen und somit zum Nacherzählen anregen.
Das Kamishibai Erzähltheater wird von den Kindern gern angenommen, die Bildkarten sind groß und toll gestaltet und laden die Kinder zum Erzählen ein.
Für die Krippe wurden Erzähl-/Geschichtensäckchen und Bücher gekauft. Ganz toll kommt das Findikus-Hörexperimente-Center bei den Kindern an. Zusätzlich dazu gibt es noch Fachliteratur, eine Sprachförderbox, Mundmotorikkarten und eine Sprachlernkommode.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle den Mitarbeiterinnen der Kita „Zum Storchennest“ die so kompetent die Projektplanung und -beantragung vorgenommen haben, Frau Karola Geyer sowie dem Allianz Kinderhilfsfonds Berlin/Leipzig e. V. ohne die die Umsetzung des Projektes nicht möglich wäre.