Ambulante Hilfen zur Erziehung

Die Ambulanten Hilfen zur Erziehung sind ein Angebot der Jugendhilfe nach § 27 ff. Kinder- und Jugendhilfegesetz. Die Hilfen sollen durch intensive Betreuung und Begleitung Familien und Jugendlichen in ihren Erziehungsaufgaben, bei der Bewältigung von Alltagsproblemen, der Lösung von Konflikten und Krisen, im Kontakt mit Ämtern und Institutionen unterstützen und Hilfe zur Selbsthilfe geben. Sie sind in der Regel auf längere Dauer angelegt und erfordern die Mitarbeit der Familie.

Grundlage für die Gewährung der Hilfen ist ein Antrag beim zuständigen Jugendamt.

Die Ambulanten Hilfen zur Erziehung in Görlitz befinden sich im Dachgeschoss des Zentralhospitals und liegen damit zentral in der Innenstadt.