zur Aktuell-Übersicht

19. Dezember, 2018 von // ,

AWO beteiligt sich an Praxisforum für stationäre Pflege

Carsten Seitz, der Fachbereichsleiter Altenhilfe der AWO Oberlausitz traf sich im November mit Praxisvertreterinnen und -vertretern weiterer Wohlfahrtsverbände um in einem Praxisforum gemeinsam mit der Informations- und Vernetzungsstelle für stationäre Pflegeeinrichtungen die Rolle der Gesundheitsförderung und Prävention zu analysieren.

Im direkten Austausch erfolgte die Auseinandersetzung mit den gesetzlichen Vorgaben gemäß § 5 SGB XI und dem Leitfaden Prävention in stationären Pflegeeinrichtungen des GKV Spitzenverbands (LINK). Deutlich wurde aus Sicht der Praxisvertreter, dass eine Nachhaltigkeit aller Bemühungen nur über das Zusammenwirken von betrieblicher Gesundheitsförderung und Gesundheitsförderung und Prävention für die Bewohnerinnen und Bewohner funktionieren kann. Der Wunsch aller Teilnehmenden war es, dass zukünftige Maßnahmen niedrigschwellig und ohne hohe Antragshürden realisiert werden. Das erklärte Ziel ist es dabei, Abwechslung im Pflegealltag für die Bewohnerinnen und Bewohner zu erreichen.

Die Informations- und Vernetzungsstelle zur Gesundheitsförderung und Prävention für stationäre Pflegeeinrichtungen wurde in diesem Jahr auf Basis der Landesrahmenvereinbarung Sachsen  eingerichtet. Das erklärte Ziel ist es, einen strukturellen Aufbau von Gesundheitsförderung und Prävention in der Lebenswelt „stationäre Pflegeeinrichtungen“ zu unterstützen, unter direkter und kontinuierlicher Beteiligung der Zielgruppen.

Die gesamte Pressemeldung finden Sie hier.