zur Aktuell-Übersicht

19. Juli, 2016 von //

Zertifizierung zur „Bewegten Kita“ in Löbau und Großhennersdorf

Im April diesen Jahres sind die Kindertagesstätte „Haus Sonnenschein“ aus Löbau und die Kindertagesstätte „Pfiffikus“ in Großhennersdorf mit dem Zertifikat „Bewegte Kita – Partner für Sicherheit“ ausgezeichnet worden.

Bereits im November 2014 erhielten die Einrich- tungen die Mitteilung zur Projektteilnahme. Während der anderthalbjährigen Projektzeit fanden verschiedene Fortbildungen, beispielsweise zur Bewegungsförderung, für das pädagogische Personal und ein „Bewegter Elternabend“ statt. Der „Bewegte Elternabend“ in der Löbauer Einrichtung fand Ende April 2015 statt und setzte sich aus einem Vortrag und einem „bewegten“ Teil zusammen. Den Vortrag über die Bedeutung von Bewegung im Vorschulalter hielt Frau Hofmann vom Oberlausitzer Kreissportbund. Im „bewegten“ Teil der Veran- staltung konnten die Eltern selbst aktiv werden, in dem sie verschiedene Übungen, die die Kinder regelmäßig absolvieren, ausprobierten. Auch in der Kindertagesstätte in Großhennersdorf fand dieser Elternabend statt. Dabei hatten alle Eltern viel Spaß.

Zur Erfüllung der Kriterien legten die Kinder beider Einrichtungen das Sächsische Kindersportabzeichen „Flizzy“ mit Unterstützung des Oberlausitzer Kreissportbundes ab. Bereits einige Wochen vorher wurde fleißig trainiert, damit auch alle Kinder das Abzeichen erfolgreich absolvieren. Balancieren, Zielwerfen und Pendellauf zählten unter anderem zu den verschiedenen Disziplinen während des Wettkampfes. Alle Kinder konnten die Disziplinen meistern und erhielten ihr Abzeichen sowie die Urkunde mit den erreichten Punkten in den sieben Bewegungsfeldern.

Bis zum Januar 2016 mussten verschiedene Kriterien umgesetzt, in den Kita-Alltag eingebunden und ein Projektbericht eingereicht werden. Mit erfolgreicher Erfüllung dieser Voraussetzungen konnte beiden Einrichtungen im April 2016 das Zertifikat „Bewegte Kita – Partner für Sicherheit“ von der Unfallkasse Sachsen verliehen werden. Zusätzlicher Gewinn war die kostenlose halbtägige Nutzung eines Leipziger Sport-Mobils, welches ein riesiges Hüpfkissen und verschiedene kleine und große Räder, Roller und Fahrzeuge enthielt. Die Kindertagesstätte in Großhennersdorf nutzte diese Möglichkeit im Juni an einem schönen Nachmittag.

Bewegung ist für Kinder unverzichtbar für ihre motorische, kognitive, soziale und emotionale Entwicklung. Deshalb sind im sächsischen Bildungsplan die Aspekte Bewegung, Körper und Gesundheit als wichtige Lern- und Erfahrungsfelder benannt. Den pädagogischen Fachkräften in Kindertagesstätten kommt die Aufgabe zu, diese Bildungsbereiche kompetent und ideenreich auszugestalten.
Seit 2008 möchten die Kooperationspartner des Projektes (die Unfallkasse Sachsen und die Forschungsgruppe „Bewegte Schule/Kita“ der Universität Leipzig) sächsische Kindertageseinrichtungen unterstützen, Bewegung und Sicherheit nachhaltig in ihr pädagogisches Konzept zu integrieren und ein Umfeld zu schaffen, das Kinder in Bewegung bringt. Zusätzliche Unterstützung erhält das Projekt durch das Sächsische Staatsministerium des Innern sowie den Landessportbund Sachsen.
Bei erfolgreicher Umsetzung der Zertifizierungskriterien dieses Projektes erhalten die Kindertageseinrichtungen eine materielle Anerkennung sowie ein Zertifikat als Aushängeschild für die erfolgreiche Teilnahme am Projekt und die besondere pädagogische Arbeit in der Einrichtung.

Quelle: http://www.bewegte-schule-und-kita.de/zertifikat_kitas.php