AWO Oberlausitz gemeinnützige Integrationsgesellschaft mbH

Am 9. Juni 2010 wurde die AWO Oberlausitz gemeinnützige Integrationsgesellschaft mbH mit Sitz in Reichenbach gegründet.

Die Gesellschaft wurde am 21. Juni 2010 unter der Nummer HRB 29021 in das Handelsregister beim Amtsgericht Dresden eingetragen.

Zweck der GmbH ist die Förderung der beruflichen Integration von Menschen mit Behinderung, um ihnen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Dieser Zweck wird verwirklicht durch Betreiben einer Integrationsfirma und die Durchführung von Integrationsprojekten im Sinne von § 132 Absatz 1 SGB IX, bei denen mindestens 40 % der Beschäftigten besonders schwer behinderte Menschen sind. Deren Beschäftigung besteht in der Herstellung, dem Handel und der Montage von Bauelementen – Gauben, Fenster und Türen – aus Metall oder Kunststoff.

Die Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Oberlausitz e. V. ist alleiniger Gesellschafter dieser GmbH. Vorsitzender des Aufsichtsrates ist Karl Ilg, seine Stellvertreterin ist Rosemarie Klose. Zu Geschäftsführern sind Norbert Liebig und Dirk Reinke bestellt.

Stand: Oktober 2013

AWO Oberlausitz gemeinnützige Integrationsgesellschaft mbH
Geschäftsführer Norbert Liebig
Gartenstraße 25
02894 Reichenbach
E-Mail: info@awo-bausysteme.de

www.awo-bausysteme.de