Angebote & Projekte

Unsere Kindertagesstätte befindet sich in zentraler Dorflage, aber abseits großer Straßen, in zwei Flachbauten, die mit weiteren Gebäudekomplexen verbunden sind. In einem Flachbau sind die Krippen- und Kindergartenkinder, im anderen Gebäude sind die Hortkinder untergebracht. Bei einer Kapazität von 105 Plätzen können 15 Krippen-, 34 Kindergarten- und 56 Hortkinder aufgenommen werden. Wir bieten in den einzelnen Bereichen altersgemischte Gruppen an.

Das Außengelände mit 1700 m² bietet den Kindern vielfältige Spielmöglichkeiten, zum Beispiel im Sandkasten, auf dem Rasen oder an diversen Spielgeräten.

Die zentrale Lage im Ort ermöglichen abwechslungsreiche Spaziergänge und Wanderungen zum nahegelegenen Ententeich, entlang des Erlichbaches oder in den Wald.

Unsere pädagogischen Ziele sind:

  • Selbsteinschätzung, Selbstwertgefühl: Kinder lernen, sich mit ihren Stärken und Schwächen wahrzunehmen, einzuschätzen und zu schätzen.
  • Selbständigkeit: Kinder lernen grundlegende Alltagsverrichtungen zunehmend ohne fremde Hilfe durchzuführen. Sie werden dabei unterstützt, in eigener sozialer Verantwortung zu handeln und zu agieren, ihre Bedürfnisse mitzuteilen und Konflikte angemessen auszutragen.
  • Kreativität: Kinder sind von sich aus kreativ. Sie werden darin bestärkt, Neues zu entwickeln, sei es aus verstehendem Wissen oder aus ihrer eigenen Gedankenwelt heraus.
  • Beziehungsfähigkeit, Rücksichtnahme, Empathie: Kinder werden dabei unterstützt, Beziehungen aufzubauen, die durch Sympathie und gegenseitigen Respekt geprägt sind. Sie lernen, sich in andere hineinzuversetzen und sich ein Bild von ihren Motiven und Gefühlen zu machen, um ihr Handeln zu verstehen.

Wir legen Wert auf:

  • Das Spiel – Spiel ist eine aktive Form des Lernens. Wenn Kinder spielen, üben sie vieles, ohne dass es ihnen bewusst ist. Sie werden geschickter, neugieriger, wagen mehr und trauen sich mehr zu.
  • Natur und Umwelt – Die Natur als Quelle von Freude und Entspannung zu erleben, steht im Vordergrund. Ziel ist es, die Umwelt mit allen Sinnen ganzheitlich zu erfahren und sie als natürlich zu bewahren und wertvoll wahrzunehmen. Dafür sind Aufenthalte im Freien fester Bestandteil unseres Alltags.
  • Bewegung in Natur und Umwelt – Bewegung ist eine grundlegende Ausdrucksform der Kinder. Sie erfreuen sich an Bewegung und gehen ihrem natürlichen Drang nach. Die Bewegungserziehung erfolgt täglich durch offene Angebote im Tagesablauf und beim wöchentlichen Sporttag (für die Kindergartenkinder in der Turnhalle der Grundschule).
  • Musik – ist Teil der kindlichen Erlebniswelt. Gemeinsames Singen fördert die Gemeinschaft und die sprachliche Kompetenz der Kinder. Musik trainiert das aktive Zuhören und kann ebenso in Bewegung und Tanz umgesetzt werden.

In der Zusammenarbeit mit den Eltern streben wir einen lockeren Umgang und konstruktives Miteinander an, das sich an den Bedürfnissen der Kinder orientiert.

Um den Kindern einen optimalen Start in die Schule zu ermöglichen, arbeiten wir im Schulvorbereitungsjahr eng mit der Grundschule Großhennersdorf zusammen.