Partnerschaft mit tschechischem Kindergarten im Jahr 2013

Der nachfolgende Text steht hier auch in tschechischer Sprache zur Verfügung.
Následující text je k dispozici také v českém jazyce.

Die AWO-Kindertagesstätte „Kinderland“ in Großschönau und der Kindergarten „Kleeblatt“ in Varnsdorf (CZ) starteten im Januar 2013 ein gemeinsames Projekt mit dem Ziel eine dauerhafte grenzübergreifende Partnerschaft zwischen den beiden Einrichtungen aufzubauen.

Den Vorschulkindern möchten wir im Rahmen der Kooperation die Nachbarregion nahe bringen, Hemmnisse und Vorurteile abbauen und so zum weiteren Zusammenwachsen der Grenzregion beitragen. Im Rahmen des ersten Projektes trafen sich die Kinder der Einrichtungen zu 12 gemeinsamen Aktivitäten und Programmen.

Auch wurde den Kindern im Rahmen eines vorschulischen Sprachunterrichtes die Angst vor der fremden Sprache genommen und erste Wörter und Redewendungen zur Verständigung mit den Nachbarkindern erlernt.

1.Treffen – 22. Januar 2013

Bei diesem ersten Treffen stand das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund.
Wir holten die tschechischen Gäste vom Bahnhof ab und hießen sie herzlich willkommen.
Im großen Gartengelände konnten alle Kinder im Schnee toben und rodeln, anschließend gingen wir ins Warme. Im großen Kreis begrüßten sich die Kinder in deutscher und in tschechischer Sprache und damit die Erwachsenen die Namen besser lernen konnten, bekam jede/r ein Namensschildchen. Danach war die Zeit zum gemeinsamen Spielen und Kennenlernen.

2.Treffen – 26. Februar 2013

An diesem Tag fuhren wir das erste Mal nach Varnsdorf und lernten unseren Partnerkindergarten kennen. Die tschechischen Kinder freuten sich schon auf uns und wir wurden herzlich empfangen.
Die Kinder bedruckten sich ein Basecap mit dem Logo des tschechischen Kindergartens, dem Kleeblatt. Sie lernten die Wörter „dívka“ und „chlapec“ für Mädchen bzw. Junge und konnten Bilder auf einem Blatt ausmalen. Es blieb auch noch Zeit zum gemeinsamen Spielen und Singen bis wir uns mit „Ahoi!“ verabschiedeten.

3.Treffen – 19. März 2013

Im Frühling sollte der Osterhase nach Großschönau kommen!
Es hatte wieder geschneit und wir begannen diesen Vormittag mit verschiedenen Stationen im Zimmer. Die Kinder konnten Osterkörbchen basteln, eine kleine Zwischenmahlzeit von Obst und Gemüse einnehmen, mit Hilfe von Bildern auf dem großen Würfel die Wörter: Frühling, Osterhase und Osterei in beiden Sprachen hören und sprechen. Während des gemeinsamen Spielens im großen Zimmer kam der Osterhase und versteckte, trotz Schnee, kleine Überraschungen im Garten.

4.Treffen – 23. April 2013

Dieses Treffen stand unter dem Thema:“Sport und Sicherheit“. Als wir auf dem Bahnhof in Varnsdorf ankamen, gingen wir gemeinsam mit unseren vielen kleinen tschechischen Gastgebern zur Feuerwehr, die dort „Hasici“ heißt. Dort wurde uns gezeigt, dass es eine Explosion gibt, wenn man einen Fettbrand mit Wasser löscht.
Im Verkehrsgarten erläuterten 2 Polizisten den Kindern die Verkehrsregeln, dann wurden die Ampeln eingeschaltet und die Kinder durften auf den vom Kindergarten bereitgestellten Fahrzeugen auf den „Straßen“ fahren. Auf einem angrenzenden Spielplatz konnten sie außerdem Toben, Malen und Picknicken.

5.Treffen – 14. Mai 2013

Im Mai fuhren wir gemeinsam mit unseren tschechischen Freunden nach Kleinwelka in den Saurierpark. Bei herrlichem Sonnenschein begannen wir nach einer kleinen Stärkung unsere Besichtigungstour. Die Kinder waren fasziniert, als sie die Urzeitriesen zwischen den Bäumen sahen. Das Größenverhältnis: Mensch – Saurier war hier direkt zu erleben. Der Kletterurwald war für die Kinder eine Herausforderung. Beeindruckt waren alle auch von den Jagdszenen am Wasserfall. Bevor wir mit dem Bus die Heimfahrt antraten, konnten die Kinder noch einige Zeit spielen und toben.

6.Treffen – 29. Mai 2013

Diese Begegnung wurde anlässlich des internationalen Kindertages durchgeführt.
Voller Vorfreude kamen wir in Varnsdorf an und wurden im Außengelände mit einer Greifvogelschau empfangen, diese war sehr beeindruckend. Die Kinder durften sogar eine kleine Eule streicheln und einen Turmfalken auf der Hand landen lassen. Anschließend wurden verschiedene Stationen aufgebaut, die die Kinder absolvierten. Als Belohnung gab es Bonbons und bunte Bänder, dabei wurden die Farben gelb, blau, rot und grün in der jeweiligen Nachbarsprache kennengelernt. Beim gemeinsamen Spiel lernten sich die Kinder besser kennen.

7.Treffen – 18. Juni 2013

Dieses Mal stand eine Wanderung auf den Tollenstein und den Tanneberg auf dem Programm. Bei hochsommerlichen Temperaturen fuhren wir mit dem Zug nach Jedlova.
Bunte Krepppapierstreifen wiesen uns den Weg und wir lösten unterwegs verschiedene Aufgaben. Von weitem sahen wir die weiße Frau, eine Sagengestalt vom Tollenstein, und bei unserer Ankunft auf der Burgruine wurden wir von einem Räuber und seiner Braut begrüßt. Die Kinder mussten einige Aufgaben lösen und erhielten als Belohnung eine Medaille aus Ton mit einer Tannenbaumprägung.
Beim weiteren Aufstieg lernten wir die tschechischen Namen verschiedener Waldtiere und lauschten den Geräuschen des Waldes. Auf dem Gipfel suchten wir eine Schatztruhe in der jedes Kind ein Wanderdiplom, Bonbons und einen kleinen selbst genähten Vogel fand.

8.Treffen – 24. September 2013

Bei Nieselregen fuhren wir gemeinsam nach Zittau zum Tierpark. Da unsere neue Vorschulgruppe und die tschechischen Kinder sich das erste Mal trafen, stellten wir uns zuerst einmal gegenseitig in der anderen Sprache vor.
Anschließend begrüßten uns die Nasenbären mit ihren akrobatischen Kunststücken auf dem Seil, welches direkt über den Weg gespannt war. Auf der kleinen Spielanlage nahe dem Eingang konnten sich alle Kinder selbst als Kletterkünstler ausprobieren. Bei unserem Rundgang konnten wir auch manche Tiere in der jeweiligen Nachbarsprache benennen. Im Freigehege kamen Rehe und Hirschkühe ganz nahe heran, sodass einige Kinder die Tiere sogar an der Schnauze berührten. Zum Abschluss dieses Ausfluges aßen wir in der Gaststätte “Zur Weinau“ zu Mittag.

9.Treffen – 8. Oktober 2013

Bei herrlichem Herbstwetter starteten wir alle gemeinsam in Horni Podluzi zum Ausflug auf die Ziegenfarm und zur Windmühle.
Bei der Farm teilten wir uns in zwei gemischte Gruppen auf. Eine Gruppe besuchte zuerst die Farm und die andere Gruppe wanderte weiter zur Windmühle, dabei wurden sie von freilaufenden Ziegen ein Stück begleitet. Leider ist die Mühle nur noch von außen zu besichtigen, aber durch ihre fünf Flügel etwas ganz besonderes. Dann wechselten die Gruppen. Die Tiere auf der Farm waren sehr neugierig und die Kinder konnten sie streicheln. Als die andere Gruppe wieder zurück zur Farm kam, spielten wir noch gemeinsam das Kreisspiel: “Mäuslein, Mäuslein komm` heraus!“ mit dem deutschen und dem tschechischen Text. Abschließend gingen wir gemeinsam zum Mittagessen in den Ort.

10.Treffen – 15. Oktober 2013

An diesem herrlichen Herbsttag wurden wir in Varnsdorf auf dem Bahnhof von unseren tschechischen Freunden mit „Halloween – Hüten“ begrüßt und wer wollte, konnte sich einen aufsetzen.
Nach der Begrüßung im Garten und gemeinsamen Kreisspielen lernten die Kinder mit Hilfe von Plastefrüchten und einem Würfel die Namen von Obst und Gemüse in beiden Sprachen kennen. Beim anschließenden „Zapfen-Zielwerfen“, „Igelwettrennen“, „Kastaniensuchen“ und „Tretmobil fahren“, konnten alle Kinder ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen.
An Basteltischen gestalteten alle Papierkürbisse mit Kartoffeldruck und Zierkürbisse mit einem lustigen Gesicht aus Naturmaterialien. Zwischendurch gab es Obst, Gemüse, Kekse und Tee und die Kinder tollten auf den Spielgeräten im großen Garten.

11.Treffen – 12. November 2013

Ein Bus brachte uns, gemeinsam mit unseren tschechischen Freunden, nach Oderwitz in die Erfinderkiste. Nach der Begrüßung durch eine Mitarbeiterin der Einrichtung, teilten wir die Kinder in drei gemischte Gruppen auf.
Die 1. Gruppe ging zum Malen und Basteln in die „Bastelkiste“, die 2. Gruppe begann in der „Experimentierkiste“ und die 3. Gruppe konnte sich auf den verschiedensten Fahrzeugen in der „Rumfahrkiste“ ausprobieren. Nach ca. 30 Minuten wurden die Zimmer getauscht, so dass alle Kinder diese 3 Stationen besuchen konnten. Die Kinder waren mit viel Interesse und Freude dabei und die Zeit verging wie im Flug.

12.Treffen – 10. Dezember 2013

„Weihnachten“ bei frühlingshaftem Wetter, lautete das Thema für das letzte Treffen in Varnsdorf. Am Bahnhof wurden wir wieder abgeholt und bildeten deutsch-tschechische Paare für den Rückweg zum Kindergarten. Dort angekommen, sangen wir gemeinsam Weihnachtslieder. Zuerst „Stille Nacht“ auf Deutsch, dann „Jingle Bells“ auf Tschechisch. Das Gruppenzimmer war weihnachtlich geschmückt und in diesem schönen Rahmen verteilten unsere Kinder die mitgebrachten Geschenke an die Gastgeber. Anschließend konnten alle Kinder eine Pfefferkuchenglocke mit Zuckerguss verzieren, eine Weihnachtstüte mit Engeln gestalten, spielen und einen kleinen Snack verzehren.

Ausblick

Während dieses ersten, im Rahmen des Ziel-3 Kleinprojektefonds der Euroregion Neiße, geförderten Projektes lernten sich die Pädagogen und Kinder beider Einrichtungen besser kennen. Wir hatten nicht nur gemeinsam viel Spaß, sondern konnten auch beobachten, dass die Kinder die grenzüberschreitenden Angebote und den kindergerechten Sprachunterricht wissbegierig annahmen. Wir sind bemüht diese schöne und für beide Einrichtungen produktive, grenzübergreifende Partnerschaft auch in den nächsten Jahren fortzuführen. Für das Jahr 2015/2016 wurde bereits ein neuer Antrag zur Förderung gestellt.