Galerie

Video bei Youtube

 

Kindertag bei den Altstadtstrolchen

Ganz aufgeregt warteten alle Kinder auf eine Überraschung am Kindertag. Dann war es soweit und Frau Ludwig lüftete das Geheimnis. Die Kinder durften einen neuen Tischkicker im Hortgelände in Besitz nehmen. Dieser wurde durch Spenden finanziert. Die Freude war natürlich riesengroß.
Die Kindertagsfeier fand anschließend auf dem Gelände der Parkeisenbahn statt. Dort durften die Kinder den Lokschuppen bestaunen, in dem die Lok und die Waggons repariert und untergebracht sind. Viel Spaß hatten die Kinder bei Sport und Spiel, bei denen sie ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen mussten. Nach Absolvierung der einzelnen Stationen erhielt jedes Kind einen kleinen Preis. Auch eine Fahrt mit der Parkeisenbahn stand auf dem Programm. Dank unserer Grillmeister war auch für das leibliche Wohl gesorgt.
Ein großes Dankeschön gilt allen Eltern sowie unserem Hausmeister für ihre Hilfe, diesen Tag zu einem schönen Erlebnis werden zu lassen.

 

Fußballturnier 2017

Mit großer Erwartung fieberten die Kinder dem 5. Mai entgegen. An diesem Tag fand das alljährliche Fußballturnier statt. Erstmalig beteiligten sich drei verschiedene Horteinrichtungen daran. Neben den „Altstadtstrolchen“ waren auch der Fröbelhort und der Hort „Zwergenhaus“ mit von der Partie. Insgesamt traten fünf Mannschaften an, die gegeneinander spielten. Mit großer Begeisterung und viel Kampfgeist waren alle Kinder bei der Sache. Am Ende gab es keine Verlierer, denn alle Kinder hatten Spaß und wurden mit kleinen Preisen belohnt. Die zwei besten Mannschaften nahmen die Wanderpokale entgegen. Ebenso wurden die drei erfolgreichsten Torschützen mit Pokalen geehrt. Alle kleinen Ballkünstler waren sich einig, dass so ein Turnier unbedingt wiederholen sollten.

 

Dezember 2016 – Weihnachtsprojektwoche

Die Weihnachtszeit ist die Zeit der Überraschungen und Heimlichkeiten. In der Weihnachtsprojektwoche hatten die Kinder die Möglichkeit, in Workshops verschiedene kleine Präsente für ihre Eltern und Großeltern anzufertigen. Mit Vorfreude erwarteten sie am 14.Dezember „Wendulin“ mit seiner Weihnachtsshow im Hort. Mit Musik, Zaubertricks und lustigen Scherzen passend zur Weihnachtszeit begeisterte er die Kinder.
Ein gemütliches Weihnachtsbuffet am 19.12. mit Pfefferkuchen, Kinderpunsch und vielen Leckereien rundete die Weihnachtsprojektwoche ab. Tatkräftige Unterstützung erhielten die Erzieher von den Eltern. Die Kinder und das Hortteam danken den fleißigen Helfern.

 

Juli 2016 – Sommerferien bei den Altstadtstrolchen

Das neue Schuljahr hat begonnen und die Kinder des Hortes haben sich wieder an den Schulalltag gewöhnt. Doch in den Sommerferien hatten die Altstadtstrolche wieder viele tolle Projekte, an die sie sich gern erinnern. So fand ein Ganztagesausflug gemeinsam mit unserem Nachbarhort vom KIK e.V. nach Diehsa auf den Geflügelhof statt. Großes Interesse zeigten die Kinder dort an der Eiersortieranlage. In Markersdorf haben die Altstadtstrolche durch Experimente Wissenswertes zu unseren „ Vier Elementen“ erfahren und wie zu Omas Zeiten Butter hergestellt wurde. An einem Haustiertag stellten die Ferienkinder ihre Haustiere vor und wir hatten sogar kleine Katzen und Meerschweinchen zu Besuch. Bei der Veranstaltung „ Kunstkoffer“, die von der Bibliothek organisiert wurde, konnten die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf  lassen. Da wurde gesägt, gefeilt und gehämmert. Es entstanden Schwerter, Schilder, Zauberstäbe sowie Schatztruhen und dem „Ritterspiel“ nachher stand nichts mehr im Wege. In der letzten Ferienwoche besuchte uns die Freiwillige Feuerwehr von Kunnerwitz. Auch unsere zukünftigen Erstklässler durften da schon mal mit der Wasserspritze hantieren. Jedes Kind bastelte eine Feuerwehr, die dann mit nach Hause genommen wurde.

 

April 2016 – Hortkinder nehmen eigene Hörspiele auf

In den Osterferien startete für die Kinder der 4. Klasse des Hortes „Altstadtstrolche“ in Görlitz ein spannendes und zugleich aufregendes Projekt. Wir stellten unser erstes Hörspiel mit Hilfe der Mitarbeiterinnen Agnes, Franzi und Franzi des SAEK (Sächsischer Ausbildungs-und Erprobungskanal) her.
Im Vorfeld hatten wir uns schon Gedanken darüber gemacht, welchen Inhalt unsere Geschichten haben sollten und dann konnte es endlich losgehen. Eingeteilt in zwei Gruppen mit jeweils 5 Kindern schrieben wir am Laptop unsere Geschichten „Das unheimliche Moor“ und „Auf der Spur von Mister X“. Die Ideen sprudelten nur so aus uns heraus, aber es dauerte doch einen ganzen Ferientag bis die Geschichten geschrieben und die Sprechrollen verteilt waren. Am nächsten Tag nahmen wir das Hörspiel auf. Jeder sprach seine Rolle, die er vorher zu Hause noch geübt hatte. Am meisten Spaß hatten wir daran, Geräusche selbst zu produzieren und aufzunehmen wie z.B. das Umfallen einer Person, Tür aufschließen, Schritte, Blätter rascheln usw. Andere Geräusche sowie Musik für das Hörspiel stellten uns die SAEK-Mitarbeiterinnen zur Verfügung. Nun musste alles noch zurechtgeschnitten, die Geräusche und die Musik an die richtige Stelle gebracht werden. Dann war unser eigenes produziertes Hörspiel fertig und es kann sich hören lassen!
Uns Kindern hat das Projekt sehr viel Spaß bereitet, obwohl wir 5 Stunden am Tag angestrengt gearbeitet haben. Aber die Mühe hat sich gelohnt. Auch für unsere Erzieherinnen Frau Hanfeld und Frau Friedländer war es eine neue Erfahrung und Bereicherung für ihre pädagogische Arbeit. Es wird uns allen lange in Erinnerung bleiben. (Anna, Eric, Adina, Anton, Erik, Edgar, Luzie, Heidi, Michelle und Elina)
Da es für alle Beteiligten ein schönes Erlebnis war, haben wir für kommendes Jahr schon einen neuen Termin vereinbart, um es der nächsten 4. Klasse als Ferienprojekt anzubieten.

 

August 2015 – Tolle Projekte in den Sommermonaten bei den Altstadtstrolchen

Die Sommerferien sind vorüber und die Altstadtstrolche erinnern sich gern an die Erlebnisse.
Im Dorfmuseum Markersdorf konnten die Kinder Wissenswertes zum Bienenleben und der Honigherstellung erfahren.
Als Kräuterdetektive waren sie auf Suche nach Brennnessel und anderen Kräutern, aus denen sie Kräuterseife und Kräutertee herstellten.
Auf dem Eselhof in Deutsch-Paulsdorf verbrachten die Kinder einen ganzen Ferientag. Von der Pflege, dem Füttern und dem Reiten bis hin zu einer Kutschfahrt haben die Altstadtstrolche alles erlebt.
In der Tanzschule Matzke wurde getanzt und alle waren mit Freude dabei.
Der Besuch bei der Feuerwehr war ein besonderes Erlebnis. Alle mutigen Kinder durften mit der Drehleiter in die Lüfte fahren. Das war schon ziemlich hoch! Eine kleine Dusche sorgte bei der Hitze für Abkühlung!
Alle zwei Jahre feiert die Nikolaischule ein Schulfest, an dem sich die Erzieher der Altstadtstrolche beteiligen. Am 18.09.15 war es wieder soweit. Die Kinder konnten aus Plastikflaschen Blumen basteln und an der Cocktailbar Mixgetränke probieren. Beide Stände waren streckenweise dicht belagert, so dass sich kleine Warteschlangen bildeten. Beim Bauen mit leeren Eierkartons wurde der höchste Turm gesucht.
Das Schulfest war für alle Beteiligten wieder ein schönes Erlebnis.

 

Juni 2015 – Kindertag bei den „Altstadtstrolchen“ mit Besuch im Tierpark Görlitz

Die Altstadtstrolche sind am 03.06.2015, anlässlich des Kindertages, auf Entdeckungstour im Tierpark Görlitz gewesen. Dank der Unterstützung vom Elternrat konnten wir alle Kinder in 9 kleine Gruppen aufteilen und somit den Tierpark gleichzeitig von allen Seiten erobern. Das Beobachten der jüngsten Tierparkbewohner, der kleinen Maskenschweinchen und des Stachelschweinbabys, war besonders spannend. Auch im Streichelgehege waren die Tiere hautnah zu erleben. Viel Spaß hatten die Kinder in der Entdeckerscheune und bei den verschiedenen Klettermöglichkeiten und Mutproben. Zum Schluss konnten sich alle Altstadtstrolche bei Grillwurst und kühlen Getränken stärken, bevor sie von ihren Eltern im Tierpark abgeholt wurden. Die vielen strahlenden Gesichter zeugten von einem tollen Erlebnistag im Tierpark!

 

Mai 2015 – Fußballturnier bei den „Altstadtstrolchen“

Am Freitag, dem 29.05.2015 traten die Kinder des Hortes „Altstadtstrolche“ gegen die Hortkinder der Nachbareinrichtung vom KIK e.V. bei einem Fußballturnier an. Lautstark und sangesfreudig zogen sie vom Hort zum Hirschwinkelsportplatz durch die Nikolaivorstadt. Sogar Touristen wurden auf uns aufmerksam.
Voll motiviert und kämpferisch gingen die 34 „Altstadtstrolche“, darunter 3 Mädchen, in die Spiele. Ihr Einsatz wurde belohnt, beide Wanderpokale (1. + 2. Klassen, 3. + 4. Klassen) gingen in die Hände der Mannschaftskapitäne vom Hort „Altstadtstrolche“. Sogar der Pokal für den Schützenkönig mit 6 Toren ging an unseren Hort. Viele schaulustige Kinder und Eltern beider Horte verfolgten bei tollem Sonnenschein die spannenden Spiele und feuerten lautstark an. Für das Erzieherinnenteam beider Horte sowie für Kinder und Eltern war es eine gelungene Veranstaltung, die zur Tradition werden könnte.

 

Februar 2015 – „Einfach tolle Ferien“

Die Altstadtstrolche hatten auch ohne Schnee in den Februarferien viel Spaß und tolle Erlebnisse.
Ein Mitarbeiter vom Theater Görlitz-Zittau lüftete „Geheimnisse aus dem Koffer“, bei denen die Kinder unter anderem in verschiedene Kostüme schlüpfen durften und ihr schauspielerisches Talent zeigen konnten.
Bei Besuchen im Museum erfuhren die Kinder Wissenswertes über die Himmelsscheibe, die Planeten und Sterne, über die Herstellung von Pfefferkuchen und machten Bekanntschaft mit dem Naturmaterial Speckstein. Die Kinder konnten bei verschiedenen Bastelangeboten in den Ferien ihrer Kreativität freien Lauf lassen, so wurden fantasievolle Faschingsmasken gebastelt bis hin zu Schneekugeln.
Viel Spaß und Freude hatten alle Kinder bei der Faschingsveranstaltung in der Kulturbrauerei Görlitz. Bei lustigen Tanz-und Spieleinlagen mit Kindern aus anderen Einrichtungen verging die Zeit viel zu schnell.

 

Juni 2014 – Kuchenbasar bei den Altstadtstrolchen

Mit bunt gestalteten Plakaten und Flyern luden die Altstadtstrolche am 20.06.14 zum Kuchenbasar ein. Zweck des Kuchenbasars war die Anschaffung eines Brennofens für unsere Töpferwerkstatt.
Eltern und auch Großeltern hatten viele leckere Kuchen gebacken. Für den Verkauf der Kuchen waren die Hortkinder der 4. Klasse verantwortlich. Mit großem Eifer waren sie bei der Sache. Unterstützung erhielten sie vom Elternrat.
Auch wenn das Wetter nicht so mitspielte, wie man es sich gewünscht hatte, war der Kuchenbasar ein großer Erfolg. Der Gewinn von 275,00 € kann sich sehen lassen! Damit sind die Kinder und Erzieher ihrem Ziel ein großes Stück nähergekommen. Mit dem Geld vom Sponsoring der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien, den eingegangenen Spenden von unseren Eltern und den Spenden vom Oma-Opa-Tag sind bereits insgesamt 1.311,14 € für einen Brennofen zusammengekommen.
Ein großer Dank gilt den Eltern und Großeltern, die zum Gelingen des Kuchenbasars beigetragen haben.

 

Mai 2014 – Oma- und Opa-Tag

Am 14. Mai hatten die Altstadtstrolche zum Oma-Opa Tag geladen. Bei einer gemütlichen Kaffeerunde wurde fleißig geplauscht und im Anschluss führten die Kinder ihre Großeltern durch den Hort. Auch die Lieblingsspiele der Kinder wurden mit Oma und Opa gespielt. Es war für alle Beteiligten ein schönes Erlebnis.

 

Mai 2014 – Fußballturnier

Am 9. Mai fand ein Fußballturnier auf dem Sportplatz „Hirschwinkel“ statt. Zwei Mädchenmannschaften und zwei Jungenmannschaften kämpften um den Sieg. Alle waren mit Freude und großem Eifer dabei. Höhepunkt war ein Spaßspiel zwischen Eltern und Kindern. Die Kinder erhielten zum Abschluss alle eine Urkunde und einen kleinen Preis. Alle waren sich einig, das war ein toller Nachmittag, der mit einem leckeren Eis seinen Abschluss fand.