Angebot

Wer wir sind…

Wir sind ein Team von Psychologinnen und Sozialarbeiterinnen mit unterschiedlichen beraterisch-therapeutischen Zusatzausbildungen.
Wir unterstützen Sie bei den sehr verschiedenen Sorgen und Problemen, die beim Heranwachsen von Kindern auftreten können.

 

Was wir tun…

Sie können sich an uns wenden,

wenn Kinder –

  • nachts nicht schlafen können
  • sich schlecht konzentrieren können
  • in der Schule Schwierigkeiten haben
  • ins Bett machen, an Nägeln kauen
  • streiten, lügen, stehlen …,

wenn Jugendliche –

  • Probleme mit den Eltern, in der Schule, im Beruf, mit der Freundin oder dem Freund haben
  • sich selbst nicht verstehen, nicht mehr weiter wissen
  • zu Drogen, Alkohol, Tabletten greifen; an Selbstmord denken …,

wenn Eltern (auch wenn sie Stiefeltern, Pflegeeltern, Adoptiveltern sind) –

  • sich Sorgen um ihre kleinen oder großen Kinder machen
  • Streit oder Konflikte miteinander haben
  • in ihrer Familie bei Problemen und Schwierigkeiten nach neuen und besseren Lösungen suchen wollen …,

wenn pädagogische Fachkräfte –

  • sich über Themen der Psychologie, der Entwicklungspsychologie oder bestimmte Krankheitsbilder informieren möchten
  • Probleme in der Arbeit mit Gruppen oder einzelnen Kindern und Jugendlichen haben
  • kollegiale Beratung in Anspruch nehmen möchten.

 

Offene Sprechstunde

Jeden Dienstag zwischen 15:00 und 18:00 Uhr ist es möglich, ohne vorherige Anmeldung telefonisch oder persönlich ein kurzes klärendes Gespräch mit einer unserer Beraterinnen zu führen.

 

Darüber hinaus

Neben der Einzelfallberatung bieten wir je nach Bedarf Gruppenarbeit für Kinder und Jugendliche zu folgenden Themen an:

  • Gruppe Soziale Kompetenz
  • Gruppe für Kinder aus Trennungs- und Scheidungsfamilien
  • Gruppe Aufmerksamkeits- und Konzentrationstraining
  • Gruppe Stressbewältigung

 

Was uns besonders wichtig ist

Wir unterliegen der Schweigepflicht und geben Informationen nur mit Ihrer ausdrücklichen Genehmigung weiter.
Die Beratung ist für Sie kostenfrei.

Ganz gleich, welche Religion oder Weltanschauung Sie haben, unser Angebot steht Ihnen offen.

Lehrer/ Lehrerinnen bzw. Erzieher/ Erzieherinnen oder Ärzte/ Ärztinnen können Ihnen empfehlen, unsere Beratungsstelle aufzusuchen. Sie dürfen dieser Empfehlung gern folgen, sollten aber wissen, dass nur Sie als Eltern entscheiden, ob Sie unsere Hilfe in Anspruch nehmen werden.