zur Aktuell-Übersicht

12. Februar, 2015 von //

Alterssimulation in der Oberschule an der Weinau Zittau

Im Rahmen des Ethikunterrichtes zum Lernbereich „Das menschliche Leben – ein Weg“ setzten sich die Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe 9 der Oberschule an der Weinau aus Zittau mit dem Altern des Menschen auseinander und lernten dabei unseren Alterssimulationsanzug kennen.

Hierbei konnten die Schüler die körperlichen Beschwerlichkeiten und die verschiedenen Krankheitsbilder älterer Menschen am eigenen Körper erlebbar machen. Unser Dozent Herr Weder erklärte den Schülern umfangreich, was die verschiedenen Bestandteile bewirken. Mithilfe des Anzugs fühlten die Jugendlichen die veränderten Farb- und Hörwahrnehmungen, empfanden die eingeschränkte Beweglichkeit nach oder testeten alltägliche Dinge, wie das Trinken aus einem Glas und das Schreiben mit dem Tremor-Simulator, der das Alterszittern nachstellt.

Da das Feedback der 90-minütigen Veranstaltung durchaus positiv ausfiel, kann man davon ausgehen, dass die Jugendlichen für das Thema sensibilisiert wurden und nun besser nachvollziehen können, wie es älteren Menschen geht, was dazu führt, dass sie mehr Rücksicht nehmen und sicher auch einmal ihre Hilfe anbieten werden.

Zukünftig soll das Projekt der Alterssimulation in den Ethikunterricht eingebunden werden und jährlich für die Schüler der 9. Klasse stattfinden. Wir hoffen deshalb weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit.